RSS Feed

Posts Tagged ‘Ohrsand’

  1. Soschiall Mädia: Gefährliche Internetstrahlung stört Sprachvermögen

    Juni 10, 2011 by clausi

    Bingo-2.0

    Obwohl die Bundesregierung versprochen hat, dass die radioaktive Strahlung rund um das havarierte Atomkraftwerk in Fukushima beschränkt bleibt, macht sich nun auch in Deutschland ein neues Phänomen breit, welches offensichtlich einem schicksalhaftem Zusammenwirken der Fukushima-Strahlung, einer erhöhten Sonnenaktivität und dem EKMEK-Befall geschuldet ist.

    Die Auswirkungen dieser Strahlung sind fatal, es können gefährliche Sprachstörungen auftreten, die meist damit beginnen, dass plötzlich und unvermittelt Wörter aus anderen Sprachen in den Sprachgebrauch gemischt werden. Setzt man sich länger der Internetstrahlung aus, kann die Sprache völlig unkenntlich werden.

    Bereits Anfang Juni wurde von einem besonders skurillen Befall berichtet in dem offensichtlich bei einer Routine-OP die gefährliche EKMEKushina-Strahlung durch ein Loch im Zahn eingedrungen ist und einer Amerikanerin einen britischen Akzent bescherte. Es wurde nicht näher darüber berichtet so dass nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, ob nicht einfach ein Wattebausch mit in die Backe genäht wurde.

    Ein anderer völlig krasser Fall der durch direktem Neuromarketing induzierter Bullshitteritis vulgaris, werden mehrere Patienten gezeigt, die offensichtlich längerer Zeit dieser Strahlung ausgesetzt waren. Bei einigen Patienten in diesem Film wurden die Hirnrinden derart perforiert, dass sie nicht einmal mehr des Denglish voll mächtig sind (Siehe in der 4. Spielminute und im besonders schweren Fall der 5. Minute) .

    Welsche schweren Schäden diese Strahlung anrichten kann zeigt der Twitter-Kanal von Westerwave dessen Sprache praktisch nicht mehr definierbar ist. Auch Trickfilmproduzenten bleiben davon nicht verschont (Ich sag nur “JuuDuub” ).

    Seit mehreren Jahren bereits warnt die Dr. Gernot Hochbürder Stiftung vor einer Zunahme von über Internetleitungen eingeschleppten Erdstrahlen, die zu gefährlichen Folgen für Internetnutzer führen kann. Auch Deutsche Früchte wie z.B Orangen sind davon bereits betroffen.

    Aber nicht nur das Sprachzentrum im Hirn kann betroffen werden, bereits eine wenige Minuten andauernde Bestrahlung mit Internetstrahlung schwächt das Sprachhören so dass sich das Ohr mit Sand füllt.