RSS Feed

Posts Tagged ‘Chantalismus’

  1. Grausame Epidemie: Chantalismus

    Januar 26, 2012 by clausi

    Seit den 80er Jahren breitet sich eine gefährliche Epidemie von Ostdeutschland aus über die ganze Republik: Beim sogenannten Chantalismus, offensichtlich durch einen Gendefekt oder Virus hervorgerufen Krankheit wird durch praktische Erbgutveränderung bemerkbar. Hierbei wird das frische Erbgut, bevor es in Rennkinderwagen oder Fahradanhängern durch die bodennahen Abgase des Stadtverkehrs gezogen wird, zunächst mit mindestens zwei Namen versehen.

    Bei der Namensgebung bedient man sich möglichst ausländischem Sprachschatz natürlich ohne den dort üblichen Rechtschreibregeln Beachtung zu schenken (“Schakkeline, komma zu die Oma. Die Mama muss
    mit die Kira kaka!”). Meistens werden auch an Pflanzen- oder Tiernamen verwendet.

    Im weiteren Krankheitsverlauf müssen diese Namen dann auf Türschildern, Fußmatten und insbesondere Autoaufklebern die meistens auf Heckscheiben (zwischen “Heidepark Soltau” und “Ich bremse auch für Tiere”) davon Kunde tun, dass sich Kevin-Romeo (Name austauschbar) nun an Board befindet.

    Unsere Nachforschungen ergaben, dass offensichtlich bereits 1911 eine ähnliche Epidemie über Großbritannien hinweg gezogen ist.

    Die vom Chantalismus betroffenen haben es offensichtlich nicht immer leicht im späteren Berufsleben zurechtzukommen. Gerade der Name Chantalle eher mit
    Perücken in Stinktieroptik besetzt. Aber auch Schakkelines haben es nicht immer leicht.

    Wir bleiben dran.